Herzlich Willkommen bei unserer SHG Hoppegarten

Wir begrüßen alle Besucher unserer Webseite herzlich und wünschen Ihnen
viel Spaß beim Lesen unserer Beiträge.

 

AUCH UNSER MOTTO: OPTIMISTEN TROTZEN DEM SCHMERZ!

Offiziell gegründet wurde unsere Gruppe erst im September 2018, denn es hat leider einige Zeit gebraucht, angemessene und auch (im Berliner Umland) bezahlbare Räumlichkeiten für unsere Treffen zu finden. Umso mehr waren wir begeistert von dem fairen und machbaren Angebot der Stiftung SPI, in deren Räumen im Haus der Generationen in Hoppegarten im wahrsten Sinne des Wortes auch „heimisch“ werden zu können. In diesem Haus gibt es auch ein nettes kleines Cafe’.

Neben den monatlichen Treffen dort an jedem 4. Donnerstag im Monat haben sich unsere „Außerhaus- Aktivitäten“ an möglichst jedem 2. Mittwoch des Monats bewährt. So haben auch die Gruppenmitglieder, die durch Arbeit oder regelmäßige Behandlungstermine an einem Wochentag verhindert sind die Möglichkeit der Teilnahme.

In den vergangenen Monaten haben wir es geschafft, zu einer richtig netten Truppe zusammenzuwachsen, gegenseitiges Vertrauen aufzubauen und aufeinander zu achten. Jeder bringt sich entsprechend seinen Möglichkeiten und aktuellem Befinden in die Gruppe ein.

Insgesamt sind wir schon über 30 Gruppenmitglieder im Alter von 36 bis 76 Jahren.

(durchschnittliche Beteiligung von 12-16 Mitgliedern, je nach Möglichkeiten)

Für das Jahr 2019 haben wir die ersten Projekte auf den Weg gebracht:

Im März und September 2019 veranstalten wir zusätzlich jeweils an einem Samstag einen Workshop zum Achtsamkeitstraining unter Leitung einer Ärztin/ Lehrerin für Medizinisches QiGong. Sie wird uns Entspannungstechniken aus der traditionellen chinesischen Medizin zum besseren Umgang mit der Erkrankung und gezielten Steuerung der muskulären An-/Entspannung und deren Wirkung auf die individuelle Schmerzwahrnehmung näher bringen.

Diese beiden Projekttage werden durch die BKK VBU finanziell gefördert.

 Außerdem planen wir 2019 Kreativnachmittage wie 

                                             - „Österliches Basteln mit Wolle“ im Mär

                                             - “Gestalten mit Ton“ im Mai
                                             - „Arbeiten/Gestalten mit Papier“  in der Vorweihnachtszeit

Unsere Gruppe verfügt außerdem - dank einer entsprechenden großzügigen Fördersumme durch die Audi BKK (2018) -  über eine ausgewählte eigene themenbezogene Bibliothek.

Dazu haben wir aus unseren Reihen sogar zwei „eigene Bibliothekarinnen“, die die Ausleihe zu Zeiten der Gruppentreffen oder bei Bedarf organisieren.

Sobald es etwas wärmer wird freuen wir uns auf unser geplantes eigenständiges QiGong – Training nach den Gesprächsrunden im angrenzenden Garten des Hauses unter Anleitung eines Gruppenmitgliedes.

Interessenten an unserer Gruppe oder Betroffene mit gezielten Fragen können gerne Kontakt mit uns aufnehmen oder sich an die Beratertelefone der DFV e.V. wenden.

Wir treffen uns Regelmäßig


an jedem 4. Donnerstag
im Monat
um 16,00.bis 18.00 Uhr

nach gesonderter Absprache
regelmäßige "Außerhaus -
Aktivitäten", meist am 2.
Mittwoch des Monats ab ca.
15.00 Uhr gemäß Arbeitsplan.

 

Kontakt

Selbsthilfegruppe Hoppegarten

Haus der Generationen Stiftung SPI,
Bürgermeisterzimmer
15366 Hoppegarten
Lindenallee 12
Tel: 0160 20 48160

hoppegarten@fms-selbsthilfe.de

Gruppensprecher

Cornelia Seifert
Neuenhagen

56 Jahre alt, verheiratet, zwei Erwachsene Kinder und zwei wunderbare Enkelsöhnchen


stellv. Gruppensprecher

Karin Gaude

01 60 3 18 77 50