Zum Hauptinhalt springen

HERZLICH WILLKOMMEN BEI UNSERER SHG BOCKENEM

Wir begrüßen alle Besucher unserer Webseite ganz herzlich. Wie immer SIE auf unsere Seite gekommen sind, ob über Mundpropaganda, Interesse an dem Thema Fibromyalgie, durch Ankündigungen der Gruppensitzungen in der Presse oder durch Zufall. Wir freuen uns dass Sie da sind! Nach und nach wird sich diese Seite mit Informationen weiter füllen. Am 01.September 2021 haben wir mit großem Erfolg unsere Gruppeneröffnung gehabt. Die Resonanz war gewaltig, mit über vierzig Teilnehmern war der Raum sehr gut gefüllt. Wir freuen uns auf die weiteren Treffen!

Steckbrief der "Gründungsmitglieder" und der Gruppenleitung

 

 

Gruppensprecher und -Gründer Detlef Böhm

Geboren am 08.02.1969 in der Rattenfängerstadt Hameln, aufgewachsen in Springe am Deister. Ich lebe seit 2008 in Nette, einem kleinen Bockenemer Ortsteil.

Geschieden, zwei Kinder, einen Sohn,geb 1993 und eine Tochter, geb. 2007.

Seit 2016 chronischer Schmerzpatient wegen Wirbelsäulenschäden und dadurch in voller Erwerbsminderungsrente, Fibromyalgie seit 2017 diagnostiziert.

 

Gruppengründerin Manuela Cyffka-Krehl

Geboren am 04.04.1970 in Seesen, aufgewachsen in Bockenem, verheiratet, vier Kinder geboren 1993, 1995, 1997, 2004 sowie 4 wundervolle Enkelkinder.

Die Diagnose Fibromyalgie wurde bei mir 2017 gestellt und nach und nach gesellten sich noch viele andere Diagnosen dazu. Dadurch seit 2019 in (zur Zeit noch befristeter) Erwerbsminderungsrente.

Kassenwartin Janin Kukla

Hallo mein Name ist Janin Kukla. Ich bin Mutter von 2 Kindern und verheiratet. Seit Sommer 2023 bin ich nun als Kassenwartin für unsere Selbsthilfegruppe in Bockenem zuständig.

Ich bin froh und stolz Mitglied einer so tollen Gruppe zu sein.

Stellvertretende Gruppensprecherin Mandy Wedler

Mein Name ist Mandy Wedler, ich bin1976 in Stendal geboren und wohne seit 28 Jahren im Landkreis Hildesheim.

Ich bin Mutter von 3 Kindern und Oma von 2 Enkelkindern.

Meine Diagnose habe ich 2019 bekommen.

 

 

 

Bericht der Hildesheimer allgemeinen Zeitung Dezember 2021

 

 

Erster regulärer Gruppenabend ein voller Erfolg!

Der erste Gruppenabend nach der Eröffnung der Gruppe war mit über zwanzig Teilnehmern wieder ein großer Erfolg. Viele Teilnehmer stammen aus der Umgebung, aber einige nahmen auch weite Wege in Kauf.

Der Abend begann mit einer Vorstellungsrunde der Mitglieder. Dabei fanden bereits angeregte Gespräche statt, sodass sich schon eine gute Gruppendynamik entwickeln konnte. Die Gründung einer WhatsApp-Gruppe wurde beschlossen, um die Kommunikation auch zwischen den Treffen aufrecht zu erhalten.

Die Vorfreude auf den nächsten Gruppenabend brachte alle Teilnehmer zum Ausdruck, bevor sichtlich zufrieden der Heimweg angetreten wurde.

 

November Gruppentreffen mit Gästen!

Auch unser November-Treffen war wieder sehr informativ und gut angenommen.

Zusätzlich zu unseren Mitgliedern hatten wir drei Gäste, die Gruppensprecher  bzw. Stellvertreter der Gruppen Gifhorn und Braunschweig haben die Diskussionen bereichert und sich selber Anregungen für die eigene Gruppenarbeit geholt.

Im Fokus standen Erfahrungen und Tipps mit Ärzten und den Therapien. Die Zeit hat wieder nicht ausgereicht und der Austausch wurde auch den nächsten Tag noch eifrig über unsere WhatsApp Gruppe fortgesetzt. Auch diesmal haben wir wieder neue Mitglieder dazu gewonnen.

Die aktuelle Infektionslage lässt im Dezember leider kein Treffen zu, aber wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Unterstützern eine gesunde Adventszeit!

 

Bericht der Hildesheimer allgemeinen Zeitung Dezember 2021

Die Hildesheimer allgemeine Zeitung hat diesen informativen Bericht im Dezember 2021 veröffentlicht. Die Resonanz der Leser war riesig, wir freuen uns sehr darauf neue Mitglieder begrüßen zu dürfen!

 

Erstes Gruppentreffen 2022
...und unsere Gruppe wächst weiter!
Auch im neuen Jahr gewannen wir wieder vier neue Interessenten dazu. Mit achtzehn Teilnehmern starteten wir ganz coronakonform unser Januar-Treffen in 2 Gruppen. Es wurden zahlreiche Ideen für gesundheitliche Gruppen-Veranstaltungen, wie z.B. Klangschalentherapie, Info-Abende, Ausflüge ect. gesammelt, um das neue Jahr abwechslungsreich zu gestalten.  Außerdem werden in Zukunft alle 2 Wochen private Treffen zwischen den monatlichen Gruppenabenden angeboten, um den regen Austausch zwischen den Mitgliedern weiter zu unterstützen. Die Vorfreude steigt auf ein wohlwollendes neues Jahr! 

Auch Februar-Treffen gut besucht trotz Corona-Einschränkungen
Auch das zweite Gruppentreffen in diesem Jahr wurde gut besucht und fand in zwei kleineren Gruppen statt um die Corona-Vorgaben zu gewährleisten. Die Stimmung war trotzdem wieder super und der Abend zog sich weit über das offizielle Ende hinaus. Auch diesmal konnten wir neue Interessenten begrüßen und die Themen waren in beiden Gruppen vielfältig. 
Bereits im Januar trafen sich zusätzlich zum Gruppenabend viele Mitglieder zum Essen  und es wurde beschlossen auch im Laufe des Februars, mit einem gemeinsamen Frühstück, das Miteinander weiter aufzubauen.
Das nächste Treffen, hoffentlich endlich wieder ohne Beschränkungen, findet am 02. März statt!

März-Treffen mit guter Stimmung
Unser März-Gruppentreffen war etwas holprig, weil die Planungen schief gegangen sind, aber die Gruppe hat sich dadurch nicht die Stimmung vermiesen lassen! Nach mehreren Absagen, weil Gruppenmitglieder erkrankt sind, ist auch noch ein geplanter Vortrag über CBD-Öl ausgefallen, weil der Referent sich mit dem Termin vertan hat. Es wurde spontan das Thema multimodale Schmerztherapie ins Gespräch gebracht, sehr ausführlich diskutiert und Erfahrungen mit entsprechenden Kliniken ausgetauscht.
Auch dieses Mal haben wir neue Mitglieder gewonnen, welche wir sehr herzlich in unserer Runde begrüßen!
Der Vortrag über CBD wurde auf den nächsten Gruppenabend am 06.04.2022 verschoben. Wir sind sehr gespannt! 

April-Treffen mit Vortrag über CBD
Unser April-Treffen war diesmal etwas anders als gewohnt, anstelle vom gewohnten Austausch und Gesprächen, gab es einen sehr interessanten und informativen Vortrag über CBD-Öl und legale Möglichkeiten zur Verwendung von Cannabis und dessen Produkte, was sehr gut angenommen wurde.  Zu Gast waren die Geschäftsführer der Firma Hanf38.de , zwei regionale Landwirte aus dem Landkreis Goslar, die sich auf den Anbau und Vermarktung von Hanf spezialisiert haben und mit ihrem Wissen Vorurteile aus dem Weg räumen konnten und uns viel Fachwissen vermittelt haben.  Ergänzt wurde der Abend durch die persönliche Übergabe einer großzügigen Spende der Ambergau-Apotheke durch Frau Möller-Zerrenthin, die unsere Gruppenarbeit damit sehr hilfreich unterstützt hat, ganz herzlichen Dank dafür nochmal an dieser Stelle. Desweiteren danken wir für Spenden der Volksbank Bockenem, Containerdienst Dirk Ebeling GmbH in Nette, der VGH-Vertretung Uwe Schäfer in Holle, der EISMANN Handelsvertretung Stefan Müller und allen anderen Unterstützern.
Es wird diesen Monat ein zweites Treffen am 21.04.2022 um 18.30 Uhr geben, damit der etwas zu kurz gekommene Austausch nachgeholt werden kann. Im Mai wartet bereits die nächste Aktion!

Yoga-Projekt beim Mai Gruppenabend
Der Mai startet mit einem Superprojekt für unsere Selbsthilfegruppe Bockenem! Nachdem wir am 21.04.22 einen zusätzlichen Gruppenabend eingelegt haben damit die Gespräche und der Austausch nicht zu kurz kommen, hat unser Gruppenabend am 04. Mai ganz unter dem Zeichen von Yoga gestanden! Mit Hilfe der AOK, die unser Projekt
„Entspannung und Körperwahrnehmung mit Yoga“ 
freundlicherweise großzügig unterstützt hat, haben wir eine Trainerin eingeladen die viel Wissen vermittelte, Übungen angeleitet und einen Vorgeschmack auf Klangschalen gegeben hat die in Teil zwei des Projektes eine tragende Rolle spielen werden.
Alle Teilnehmer waren begeistert von der empathischen und einfühlsamen Art mit der Anja Dittrich vom Yoga-Studio in Hildesheim auf jeden einzelnen eingegangen ist!
Als Grundlage für die Gestaltung des Abends diente die DVD „Entspannungstechniken für Menschen mit Fibromyalgie“ der DFV, die die Teilnehmer als Überraschung überreicht bekamen, um in Eigenregie das Erlernte weiter umsetzen zu können. Die Vorfreude auf das Projekt Teil zwei ist immens groß!
Am 19.05.2022 findet ein weiterer Gruppenabend statt, dann für Austausch und Gespräche, der bestimmt noch im Zeichen des Erlebten stehen wird.

Grosse Erfolge im Juni!
Unser Gruppenabend im Juni hatte wieder zwei neue Interessenten zu Gast, und neben den Themen der Fibromyalgie-Diagnose und Pflegegrad bei Hilfsbedürftigkeit, gab es eine praktische musikalische Übung. Unser Gruppenmitglied Angela hat eine "Zungentrommel" dabei gehabt, deren Wirkung stark an Klangschalen erinnert, und bei der Gruppe sehr gut ankam. Da das Thema Pflege sehr umfassend ist und auf großes Interesse stieß, haben wir beschlossen den nächsten Gruppenabend  am 06.07.2022 ganz unter dieses Thema zu stellen. Es wird durch durch Ines , die ausgebildete Pflegeberaterin ist, einen Infoabend mit umfassenden Informationen geben. Vielen Dank im voraus dafür!
Eine weitere großartige Nachricht kommt vom Verband der Krankenkassen die unsere Förderanträge positiv beschieden haben und unsere Arbeit in diesem Jahr mit 3030 Euro unterstützen! Wir sagen herzlichen Dank für die Würdigung unserer Gruppenarbeit!

Juli-Treffen mit Vortrag
Nachdem wir im Juni unser Yoga-Projekt mit einer Klangfschalen-Entspannung in der Salzgrotte Hildesheim abgeschlossen haben, was super angekommen ist und bis zum letzten Platz ausgenutzt wurde, sind wir in unseren Juli-Gruppenabend mit einem sehr informativen Vortrag gestartet. Ines Basse, selbständige Pflegeberaterin, hat super Aufklärungsarbeit geleistet und tiefe Einblicke in das Thema Pflege gegeben. Egal ob es um Pflegegrade an sich, Voraussetzungen oder Detailwissen darüber ging, sie konnte mit ihrem Team, das sie unterstützt hat, alle Fragen beantworten und viel Wissen vermitteln. Auch an diesem Abend haben wir wieder neue Mitglieder für unsere Gruppe gewinnen können und freuen uns auf den nächsten Gruppenabend ,der noch diesen Monat, am 20.07.22 stattfinden wird, um Gelegenheit für Austausch und Gespräche zu haben.

August Treffen mit starker Beteiligung
Das August Treffen fand trotz großer Hitze mit starker Beteiligung statt. Vor dem Hintergrund unseres einjährigen Bestehens am 01.09.2022 hatte die Gruppe die Möglichkeit eine neue Gruppenleitung zu wählen. Darauf wurde einstimmig verzichtet und der Gruppensprecher und die stellvertrende Gruppensprecherin im Amt bestätigt. Wir sagen herzlich Dankeschön für das Vertrauen und die damit ausgesprochene Bestätigung gute Arbeit zu leisten! Wir freuen uns auf die weitere Gruppenarbeit und gemeinsame Zeit!

September Treffen mit "Stargästen"
Unser September Treffen hatte hochrangigen Besuch. Dr. Esteban, Chefarzt der Schmerzklinik in Hildesheim, hat unser Treffen begleitet und seine rechte Hand, Schwester Gabi Ahrens, sowie seinen Chef-Physiotherapeuten mitgebracht. Über Behandlungsmöglichkeiten und Konzept der Klinik haben haben wir viel von ihnen erfahren können. Sie sind über Patienten auf unsere Gruppe aufmerksam geworden und haben bei ihrem Besuch große Begeisterung und viel Lob für unsere Gruppe zum Ausdruck gebracht und uns Zusammenarbeit angeboten, eine gewaltige Würdigung unserer Arbeit! Die Resonanz war riesig, mit fast 30 Teilnehmern ein sehr lebendiger Abend an dem wir auch wieder neue Mitglieder gewonnen haben. 

Mit weiteren neuen Mitgliedern in den Oktober
Nach einem zweiten Austauschabend am 21.09.22 , bei dem ein "Programm" besprochen wurde für den Rest des Jahres, sind wir mit 3 weiteren neuen Mitgliedern in den Oktober gestartet. Herzlich willkommen in unseren Reihen an dieser Stelle.
Das erste Oktober-Treffen haben wir genutzt um gesellig zusammen zu essen. Dafür trafen wir uns diesmal in einem griechischen Restaurant am Ort . Es war ein gut besuchter und geselliger Abend der bei allen gut ankam.  Das nächste Gruppentreffen für Gespräche und Austausch ist dann am 19.10.2022 wie gewohnt im Gemeindehaus.

Mit Vollgas in den November
Nach einem gut besuchten zweiten Gruppenabend im Oktober sind wir am zweiten November mit fast 20 Teilnehmern in die dunkle Jahreszeit gestartet. Auch diesmal haben wir neue Gesichter dabei gehabt die sich sogar spontan für eine Mitgliedschaft in unserer Gruppe entschieden haben. Herzlich willkommen! Neben angeregten Gesprächen über die Erwerbsminderungsrente und Gutachtertermine in dem Zusammenhang, wurden auch Anregungen für sportliche Aktivitäten für die Gruppe diskutiert. Die Stimmung war super und an Ideen hat es nicht gemangelt. Ausserdem konnten wir einem Teil unserer Mitglieder bereits Shirts und Jacken aushändigen die bestellt wurden um der Gruppe ein einheitliches Auftreten und Zusammengehörigkeitsgefühl zu ermöglichen. Wir freuen uns schon auf die nächsten Treffen, an denen es u.a. Bastelaktiviträten geben wird (mit kreativem , ergotherapeutischem Hintergrund) , sowie eine Weihnachtsfeier im Dezember!

Weihnachtsfeier mit viel Engagement
Mit viel Engagement hat unsere Gruppe am 07.12. eine tolle Weihnachtsfeier erlebt. Mit mehr als zwei Dutzend Teilnehmern, unter denen auch wieder neue Gesichter zu verzeichnen waren, wurde gesungen, gelacht, gewichtelt und sich angeregt unterhalten. Alle haben etwas zum "Mitbring-Buffet" beigesteuert, sodaß für das leibliche Wohl reichlich gesorgt war. Ein besonderer Dank geht an unser Mitglied Angela die unseren musikalischen Teil auf der Gitarre begleitet hat. Ausserdem hat die Gruppe uns als Gruppensprecher und Stellvertreterin mit aufwändigen  handgefertigten Geschenken überrascht und unsere Arbeit damit gewürdigt. Ganz herzlichen Dank dafür an dieser Stelle, damit haben wir nicht gerechnet! Wir sind sehr stolz eine so großartige Gruppe ins Leben gerufen zu haben.
In diesem Jahr wird es am 21.12.2022 den letzten Gruppenabend geben bevor wir am 04.01.2023 ins neue Jahr starten.

Frohes neues Jahr!
Der Start ins neue Jahr war in kleiner Runde und guter Atmosphäre! Trotz Grippewelle und denkbar schlechten Wettervoraussetzungen für Fibros gab es einen regen Austausch und auch diesmal haben wir ein neues Mitglied dazu gewonnen. Wir haben ausserdem eine kleine "Bücherei" ins Leben gerufen in der sich die Mirglieder gruppenintern Fachliteratur leihen können, was auch sofort rege genutzt wurde.
Wir wünschen allen unsern Mitgliedern und Unterstützern ein gesundes neues Jahr und freuen uns auf ernaut tolle Treffen und Aktionen.

Februar startet mit Action
Mit 20 Teinehmern haben wir einen lebhaften ersten Februar Gruppenabend gehabt. Es wurde ein Themenprojekt gestartet anhand dessen weitere Gruppenabende gestaltet werden sollen. Es geht dabei in erster Linie um Gemeinsamkeiten der Mitglieder. Erfahrungen mit Hilfsmitteln wie Faszienrollen oder Alltagshilfen wurden ebenso besprochen, und auch zu diesem Thema soll es einen Themenabend geben an dem vorhandene Hilfsmittel mitgebracht und ausprobiert werden. 
Wir freuen uns auch auf unsere Aktionen die vor der Tür stehen! Am 15.02. wird es einen öffentlichen Vortrag bei uns geben, in Zusammenarbeit mit der Einhorn-Apotheke Bockenem , unter dem Titel "Fibromyalgie und Reizdarm" , mit anschliessender Diskussions- und Fragerunde. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen . Daran anknüpfend haben wir vier Wochen später, am 15.03., einen weiteren öffentlichen Vortrag mit dem Thema "Intelligente Ernährung für eine gesunde Verdauung" , dazu haben wir die Ernährungsberaterin  Charlotte Stegen aus Calberlah zu Gast. Beide Veranstaltungen beginnen jeweils um 18.30 Uhr im Gemeindehaus am Papenberg.

März Gruppenabend mit 20 Teilnehmern
Der März startete mit 20 Teilnehmern zum ersten Gruppenabend. Bei super Stimmung haben wir auch wieder ein neues Mitglied und weitere Interessenten begrüßen können. Bei Themen von Feldenkrais über Medikamenten-Erfahrungen bis GdB-Problematik gab es ordentlich Gesprächsstoff. Auch der sehr erfolgreiche Vortrag "Reizdarm und Fibromyalgie" der Einhorn-Apotheke Bockenem, anbei Bilder vom 15.02.23, wurde nochmal diskutiert und gelobt.  Die Freude auf den nächsten Vortrag am 15.03.23 der mit dem Thema "intelligente Ernährung für eine gesunde Verdauung" daran anknüpft,ist groß. Dazu haben wir die Ernährungsberaterin Charlotte Stegen aus Calberlah zu Gast, die AOK unterstützt uns dabei stark, ein herzlicher Dank dafür an dieser Stelle.

Öffentlicher Vortragsabend mit vielen Gästen
Der Vortrag "Intelligente Ernährung für eine gesunde Verdauung" am 15. März war ein großer Erfolg an dem 44 Teilnehmer dabei waren. Ein Dank an dieser Stelle der AOK die dieses Projekt finanziell unterstützt hat. Die Referentin Charlotte Stegen hat auf sehr anschauliche und verständliche Art viel Wissen für eine gesunde Ernährung vermitteln können. Gäste kamen auch aus umliegenden Gruppen ,wie z.B. Goslar, Peine und Gifhorn , auch neue Mitglieder für unsere Gruppe konnten wir wieder gewinnen. 

April startet mit vier neuen Interessenten
Trotz Osterferien , wo viele in Urlaub waren, hat unser Start in den April totzdem mit zweistelligen Teilnehmerzahlen für reichlich Gesprächsstoff gesorgt.  Es waren auch wieder neue Interessenten dabei, vier an der Zahl, denen es super bei uns gefallen hat, und wir freuen uns darauf sie auch als neue Mitglieder fest bei uns aufnehmen zu können. 

Alles Neu macht der Mai
Der Start in den Mai war turbulent und ereignisreich.  Unsere stellvertretende Gruppensprecherin, Manuela Cyffka-Krehl, hat uns regelrecht geschockt mit der Nachricht im Sommer ihren Wohnort nach Schleswig-Holstein zu verlegen, und damit ihren Posten als Stellvertreterin abzugeben. Wir bedauern das sehr, da wir ein engagiertes und aktives Mitglied damit verabschieden aus der aktiven Reihe, wünschen Ihr aber alles Gute und freuen uns wenn sie bei Heimatbesuchen auch die Gruppe besucht, deren Mitglied sie weiterhin bleibt. An Ihre Stelle rutschen gleich zwei Mitglieder um die Gruppenleitung zu unterstützen. Ein herzliches Dankeschön dafür an Mandy Wedler,neue Stellverteterin und an Janin Kukla, zukünftig Kassenwartin der Gruppe.
Neben der Begrüßung von wiederum neuen Mitgliedern wurde viel diskutiert und an Planungen für die Gruppe beschlossen. So wird zB noch diesen Monat ein gemeinsames Spargelessen auf dem Programm stehen, der Besuch eines Vortragsabend in Alfeld, drei Vertreter der Gruppe den Fibro-Tag mit Mitgliederversammlung in Kassel besuchen, sowie weitere Vorhaben ins Auge gefasst wie Sommerfest und Informationsveranstaltungen im Sommer. Wir freuen uns auf die Action!

Juni mit vollem Programm
Der Juni startete mit guten Nachrichten: Die gesetzlichen Krankenversicherungen haben unserer Gruppe Fördergelder in Höhe von 4214,-€ zugesprochen womit wir in der Lage sind weiterhin viel für unsere Mitglieder zu tun und ordentliche Öffentlichkeitsarbeit zu machen. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür. Ebenso an die AOK für eine Projektförderung für ein Kräuterseminar und an die IKK Classic die uns einen Besuch in der Salzgrotte Hildesheim möglich macht. Ausserdem hat die Gruppe weitere Aktivitäten beschlossen wie z.B. ein Sommerfest mit gemeinsamem Grillen dass nach den Ferien stattfinden soll. Als nächste Aktivität werden wir unsere Gruppe und die DFV e.V. auf dem Selbsthilfetag in Hildesheim am 17.06.23 vorstellen!
Damit gab es viel organisatorisches und Mitteilungen auf dem ersten Juni-Gruppenabend zu berichten. Ausserdem haben wir erneut zwei neue Mitglieder in unseren Reihen begrüßen dürfen bevor der Abend mit der offiziellen Verabschiedung unserer bisherigen stellvertretenden Gruppensprecherin sehr emotional wurde. 

Mit Volldampf in die Ferienzeit
Trotz Ferienstart ist das erste Juli-Treffen mit über 20 Teilnehmern gut besucht gewesen. Es wurde viel Austausch über Erfahrungen mit Anträgen und Widersprüchen zu EM-Rente, Grad der Behinderung usw. betrieben. Die Stimmung war gesellig und gut, und wir haben unser 50.tes Gruppenmitglied begrüßen dürfen! 
Ausserdem gab es einen Rückblick auf den Juni. Wir haben am 17.06 am Selbsthilfetag der KIBIS in Hildesheim unsere Gruppe mit einem Infostand vertreten. Es war ein toller Erfolg, da viele Interessenten dort die Gelegenheit genutzt haben, sich über unsere Erkrankung und die Gruppe zu erkundigen.  Ebenso erfolgreich war unser Projekt "Kräuter-Seminar" am 21.06 , Mit 25 Teilnehmern konnten wir viel Wissen über die Verwendung von Kräutern für die Hausapotheke und die Küche in freier Natur erleben. Bereits im September startet ein weiteres Projekt für die Gruppe wo es gemeinsam in die Salzgrotte geht. 

Mit Volldampf in die Ferienzeit
Trotz Ferienstart ist das erste Juli-Treffen mit über 20 Teilnehmern gut besucht gewesen. Es wurde viel Austausch über Erfahrungen mit Anträgen und Widersprüchen zu EM-Rente, Grad der Behinderung usw. betrieben. Die Stimmung war gesellig und gut, und wir haben unser 50.tes Gruppenmitglied begrüßen dürfen! 
Ausserdem gab es einen Rückblick auf den Juni. Wir haben am 17.06 am Selbsthilfetag der KIBIS in Hildesheim unsere Gruppe mit einem Infostand vertreten. Es war ein toller Erfolg, da viele Interessenten dort die Gelegenheit genutzt haben, sich über unsere Erkrankung und die Gruppe zu erkundigen.  Ebenso erfolgreich war unser Projekt "Kräuter-Seminar" am 21.06 , Mit 25 Teilnehmern konnten wir viel Wissen über die Verwendung von Kräutern für die Hausapotheke und die Küche in freier Natur erleben. Bereits im September startet ein weiteres Projekt für die Gruppe wo es gemeinsam in die Salzgrotte geht. 

Zwei Jahre SHG Bockenem
Diesen Monat besteht unsere Gruppe zwei Jahre und wir können mit Stolz auf das Erreichte zurückblicken! Wir sind in dieser Zeit zur stärksten Gruppe in Deutschland herangewachsen und es geht weiter mit Vollgas. Auch an unserem ersten August-Gruppenabend durften wir wieder zwei neue Mitglieder begrüßen. Ausserdem wurde in der turnusmässigen Wahl die Gruppenleitung einstimmig in ihrem Amt bestätigt, wir sagen dankeschön für das Vertrauen und freuen uns auf die nächsten Jahre. 
Die nächsten Wochen werden viele Aktivitäten folgen, wie zB unser Sommerfest Mitte August, im September und Oktober besuchen wir die Salzgrotte Hildesheim, es wird eine Besichtigung der Schmerzklinik Hildesheim geben, usw....
!Wichtige Infos: Interessenten für unsere Gruppe werden vorerst gebeten sich vorab telefonisch mit uns in Verbindung zu setzen, da unser Gruppenraum die nächsten Wochen renoviert wird, können wir erst kurzfristig festlegen wo unser jeweils nächstes Treffen stattfindet!
Eine weitere Renovierung erfährt unsere Homepage, daher wird im Zeitraum bis November evtl, keine Aktualisierung wie gewohnt stattfinden, dies hat rein technische Hintergründe. Sobald alles "neu" ist sind wir mit unseren Berichten wieder zurück!

Willkommen 2024

Mit dem Jahreswechsel ist auch unser neuer Internet-Auftritt fertig! Wir hoffen er gefällt Ihnen genauso gut wie uns und wir freuen uns nun auch wieder aus dem Leben unserer Gruppe berichten zu können!

Wir haben das alte Jahr mit erfreulichen Superlativen abgeschlossen, als da z.B. wären: Unsere Gruppe Bockenem ist in den zwei Jahren ihres Bestehens zur größten Gruppe Deutschlands gewachsen, hat mit aktuell 62 Mitgliedern einen sagenhaften Zuspruch! Herzlichen Dank all unseren Mitgliedern für ihr Vertrauen und Engagement. Ausserdem haben wir von den Krankenkassen diese Arbeit mit der höchsten Förderung aller Gruppen Deutschlands gewürdigt bekommen. Wir sind stolz auf das was wir bisher erreicht haben und freuen uns auf das neue Jahr!

Als kleinen Ausblick sind zu nennen der erste öffentliche Vortrag für dieses Jahr am 07.02.2024 von Dr. Mauricio Esteban, Chefarzt der Schmerzklinik Hildesheim, welcher einen Vortrag zum Thema "Fibromyalgie und Weichteilrheume, Leben mit chronischen Schmerzen" halten wird . Der Abend ist öffentlich und für alle Interessierten frei. Desweiteren gibt es am 20.03.24 eine Autorenlesung für unsere Mitglieder und es folgen viele weitere Aktivitäten! 

 

Besucherrekord bei Fibromyalgie-Vortrag

Unser erstes Februartreffen fand als öffentlicher Vortragsabend statt. Wir waren selbst überwältigt von der Resonanz die unser Angebot hervorgerufen hat. Zu Gast war Dr Esteban, Chefarzt der Schmerzklinik im Helios-Klinikum Hildesheim. Er begeisterte die Zuhörer mit einem großartigen Vortrag unter dem Titel "Fibromyalgie-Syndrom und Weichteilrheuma, was tun wenn alles weh tut?" 

Wir haben einen wahren Besucheransturm erleben dürfen, der für eine Selbsthilfegruppe schon eher ungewöhnlich ist. Rund 90 Besucher haben den Saal komplett gefüllt, darunter auch Gäste von umliegenden Gruppen aus Gifhorn, Peine und Goslar. Mehrere Interessenten haben sich direkt Mitgliedsanträge zur DFV geben lassen, das Infomaterial wurde uns förmlich aus der Hand gerissen. Wir freuen uns über den Erfolg!

Der nächste reguläre Gruppenabend findet am 21.02.2024 wieder mit Austausch und Gesprächen statt.

 

Mit neuen Gesichtern in den März

Nachdem im Februar auch das zweite Gruppentreffen mit guter Beteiligung war, hat auch der Start in den März erfreuliches gebracht. Bei guter Beteiligung haben wir weitere drei neue Mitglieder bei uns begrüßen können, die auch sehr herzlich aufgenommen wurden. Es gab angeregte Gespräche und Tipps in Sachen Alltagsunterstützung, Versicherungsfragen und Erfahrungsberichte. 

Weitere Termine , die als nächstes anstehen, sind eine Fahrt unserer Gruppe zu einem Vortrag nach Göttingen, der von der Chefärztin des dortigen Krankenhaus , Frau Dr. Kotzerke, unter dem Titel "Fibromyalgie, die mysteriöse Krankheit" gehalten wird.

Am 20.03.24 haben wir den Autor des "Mut-Mach-Buch" Klaus Vogt in unserer Gruppe zu Gast, der uns aus seinem Buch vorlesen und von seinen Erfahrungen erzählen wird.  Wir freuen uns sehr darauf.

Wir danken der IKK Classic für die freundliche finanzielle Unterstützung dieser beiden Veranstaltungen.

Volle Kraft in den Frühling

Es wird nicht langweilig ! Nach einem informativen Ausflug zum Vortrag von Frau Dr. Kotzerke in Göttingen und einer kurzweiligen Autorenlesung im März, ein herzlicher Dank an Klaus Vogt nochmal an dieser Stelle, gehts auch im April munter weiter. Beim ersten Treffen des Monats haben sich auch wieder neue Mitglieder unserer Gruppe angeschlossen, die wir recht herzlich willkommen heißen. Es wurde sich angeregt ausgetauscht, sowohl über die vorangegangenen Aktionen, als auch über Erfahrungen mit Krankenkassen und Reha-Einrichtungen z.B. .

Bereits diesen Monat wird es einen weiteren, für die Öffentlichkeit zugänglichen Vortrag geben. Am 17.04.24 um 18.30 Uhr wird Magnus Hirschfeld vom Therapiezentrum in Rhüden zu Gast sein und auf Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse mit dem Thema :

"Zusammenhang von Darmgesundheit und Hormonhaushalt bei Schmerzerkrankungen" referieren. Wir freuen uns sehr darauf und heissen jeden Interessenten herzlich willkommen.

Der nächste Gruppenabend wird, trotz Feiertag, am 01. Mai, wie gewohnt um 18.30 Uhr in Bockenem stattfinden.

Der Mai ist gekommen...mit neuem Rekord!

Während andere den ersten Mai auf dem Sofa verbracht haben, gab es bei uns einen, für einen Feiertag, gut besuchten und sehr lebhaften Gruppenabend. Auch diesmal haben wir ein neues Mitglied begrüßen dürfen und sind nunmehr bei sagenhaften 71 Mitgliedern in unserer Selbsthilfegruppe. Herzlichen Dank allen für dieses Vertrauen.

Im April hatten wir Magnus Hirschfeld vom Therapiezentrum in Rhüden zu Gast, der einen hoch interessanten Vortrag über Hormonhaushalt und Darmgesundheit gehalten hat, bei dem wir viele neue Erkenntnisse über die Ursachen von Beschwerden gewonnen haben. Vielen Dank dafür. Dieser Vortrag wurde noch ausführlich diskutiert und Erfahrungen mit dem Thema ausgetauscht. Ausserdem gab es wieder einen Ausblick auf unsere nächsten Aktionen, z.B. einen Workshop "Faszientraining" der am 15.Mai gruppenintern stattfinden wird, unterstützt und finanziert von der Einhorn-Apotheke in Bockenem! Anfang Juni gibt es ein gemeinsames Spargelessen unserer Mitglieder und am 04.06.2024 findet anlässlich des bundesweiten "Aktionstag gegen den Schmerz" der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. ein Infotag in Bockenem statt, der von unserer Gruppe , wiederum mit Unterstützung und Kooperation der Einhorn-Apotheke, organisiert wird. Von 14-18 Uhr stellen sich rund um das Haus der Vereine in Bockenem diverse Gruppen, Instituionen und Firmen vor die Hilfestellung leisten im Leben mit Schmerzen.

 

Wir treffen uns regelmäßig

Jeden ersten Mittwoch
im Monat 
18.30 - 20.00 Uhr
im ev. Gemeindehaus
Am Papenberg 2
31167 Bockenem

Kontakt

Selbsthilfegruppe Bockenem

 

Detlef Böhm

05067-917404

 

Mandy Wedler

01738181106


bockenem@fms-selbsthilfe.de

Gruppensprecher und Gründer


Detlef Böhm
 

Gruppengründerin


Manuela Cyffka-Krehl

Kassenwartin

Janin Kukla

 

Stellvertretende Gruppensprecherin

Mandy Wedler