Herzlich Willkommen bei unserer SHG Bad Bederkesa

Wir begrüßen alle Besucher unserer Webseite herzlich und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen unserer Beiträge.

 

Erste Gruppentreffen nach der Lockerung

Die SHG Bad Bederkesa hat sich nach der Lockerung der Corona Beschränkungen erstmals wieder treffen können.
Gruppensprecher Peer Augustin und Stellvertreterin Birgit Meyer hatten vorher ein Konzept erarbeitet und der Gruppe auch die Hygienemaßnahmen schriftlich mitgeteilt.
Die Teilnahme war freiwillig. Es wurden 4 Termine, einer davon als Abendtermin für Berufstätige, angeboten.
Nicht alle Gruppenmitglieder wollten teilnehmen und einige konnten es terminlich nicht einrichten. So konnten Birgit und Peer das Treffen auf 3 Termine beschränken.
Wir trafen uns bei Peer auf der Terrasse, Abstände wurden eingehalten und alles wurde vorher und nachher desinfiziert, Handdesinfektionsmittel stand für alle zur Verfügung.
Die Teilnehmerzahl wurde von der Gruppenleitung auf maximal acht Mitglieder beschränkt.
Das erste Treffen war für die neuen Mitglieder, hier konnten Birgit und Peer die Gruppenarbeit erläutern und die Fragen der Neuen beantworten.
Die weiteren Treffen waren für die erfahrenen Mitglieder, auch hier war der Redebedarf sehr hoch.
Für alle drei Treffen ist als Fazit zu berichten, dass es uns allen sehr gutgetan hat und wir uns schon sehr vermisst hatten.
Weitere Kleingruppentreffen sind im Freien für Ende Juli Anfang August angedacht.

Birgit und Peer bedanken sich auch noch einmal für die vielen positiven Rückmeldungen über die WhatsApp Gruppe.

Wachestiftung der Stadt Geestland fördert die SHG Bad Bederkesa

Gruppensprecher Peer Augustin hat im März 2020 einen Förderantrag an die Wachestiftung der Stadt Geestland gestellt.
Wunsch war, einen stabilen Alutisch für die Außendarstellung zu kaufen.
Wir haben jetzt die Möglichkeit uns mit unserem Pavillon und dem leichten und robusten Alutisch öffentlich zu präsentieren.
Angedacht war eine Veranstaltung im Rahmen der „Verkaufsoffenen Sonntage“ des Beerster Gewerbevereins am 1 Sonntag im September. Thema dieses „Verkaufsoffenen Sonntags“ sollte das Gesundheitswesen sein.
Ob dieser Termin nun stattfinden kann, steht allerdings wegen der Corona Beschränkungen noch nicht fest.
Wir werden uns aber auf jeden Fall im Jahr 2021 öffentlich darstellen und somit unser gesponsertes Equipment werbewirksam für die DFV einsetzen.
Wir danken allen Beteiligten des Stiftungrates der Wachestiftung für diese für unsere Gruppe so wertvolle Unterstützung.
Leider findet in diesem Jahr keine offizielle Scheckübergabe wegen der Corona Beschränkungen statt.

Peer Augustin

Weser-Elbe Sparkasse fördert SHG Bad Bederkesa

Die Elbe-Weser Sparkasse fördert die SHG Bad Bederkesa mit 400 Euro für den Kauf eines Druckers. Wir sind darüber hocherfreut und können so unsere Infoblätter kostengünstig von der Homepage herunterladen und ausdrucken. Das erspart uns eine ganze Menge an Portogebühren.
Gruppensprecher Peer Augustin hatte den Antrag bei der Weser-Elbe Sparkasse im März 2020 gestellt. Die Mittel kommen aus dem Regio-Fonds der Weser-Elbe Sparkasse.
Der Drucker HP PageWide Pro 477dw ist geliefert und konnte von Peer recht günstig erworben werden. Durch einen ausgehandelten Rabatt konnte die Eigenbeteiligung auf 5,72 Euro reduziert werden.

 

Trotz Corona Krise und Kontaktverbot gewinnt die SHG Bad Bederkesa weitere Mitglieder.

Trotz der Corona Krise ist der Bedarf an einer Gruppenmitgliedschaft weiterhin sehr hoch. Innerhalb der letzten 3 Wochen haben sich 3 weitere Mitglieder der SHG Bad Bederkesa angeschlossen. Zurückzuführen ist dies auf Nachfrage bei den Neumitgliedern, dass die Homepage auf unsere Gruppenarbeit aufmerksam gemacht hat.
Weiterhin beraten die Gruppensprecher Birgit Meyer und Peer Augustin alle Interessierten telefonisch. Auch werden die auf Facebook veröffentlichten Beiträge regelmäßig gelesen.
Wir sind sehr stolz auf unsere erfolgreiche Arbeit. Nach dem Neustart mit 6 verbliebenen Gruppenmitgliedern im Januar 2019 ist die Gruppe setzt auf 24 Mitglieder angewachsen.
Gruppensprecher Peer Augustin erarbeitet schon ein Konzept, um Hygienemaßnahmen für Gruppentreffen umsetzen zu können. Somit ist die SHG Bad Bederkesa vorbereitet, wenn Gruppentreffen wieder möglich sind.
Wir freuen uns schon sehr auf die Zeit nach Corona und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen aller Gruppenmitglieder.

 

Gruppenarbeit in Zeiten der Corona Krise

Der Gruppensprecher Peer Augustin versucht in dieser für alle sehr schweren Zeit mit Hilfe von WhatsApp, dem Internet und dem Telefon, weiterhin Gruppenarbeit anzubieten.
Es werden über WhatsApp regelmäßig Abfragen über das Befinden der Gruppenmitglieder gemacht. Wer nicht über WhatsApp verfügt, wird über das Telefon kontaktiert.
Beratungen bezüglich von Anträgen zur Schwerbehinderung können und werden nur telefonisch erledigt.
Betroffene Nichtmitglieder werden telefonisch beraten und darauf hingewiesen, dass sie sich auf einer Warteliste registrieren lassen können, um dann benachrichtigt zu werden, wenn die Gruppe sich wieder treffen kann.
Planungen für das zweite Halbjahr können aufgrund der noch nicht entschiedenen Fördermittel nicht getätigt werden.
Wir hoffen sehr auf baldige Entscheidungen des Vergabeausschusses, um die notwendige Planungssicherheit zu haben.
Wir hoffen sehr, uns bald gesund wiedersehen zu können.

 

SHG Bad Bederkesa unterstützt den Bundesverband

Nach dem Aufruf zur Spende durch den Bundesverband wegen der hohen Kosten der Absage der
Mitgliederversammlung und des Fibromyalgietages, hat Gruppensprecher Peer Augustin sofort eine
Abfrage über WhatsApp bei den Gruppenmitgliedern der SHG Bad Bederkesa gestartet. Sein
Vorschlag war, in diesem Jahr auf die jährliche finanzielle Unterstützung der Gruppe von der DFV
zu verzichten. Es sind zwar nur 80 Euro, aber für die Gruppenarbeit ist das schon ein großer Betrag.

Diesem Vorschlag wurde in sehr kurzer Zeit zugestimmt und somit konnte Peer dem Bundesvorstand
mitteilen, das auf diesen Zuschuss für 2020 verzichtet wird. Wir zeigen uns hiermit solidarisch und
hoffen, dass viele Gruppen den gleichen Gedanken haben.

In ruhigen Zeiten sind alle vom Bundesverband immer für uns da, nun ist die Zeit für die Gruppen
gekommen, um zu zeigen, dass sie hinter dem Bundesverband stehen. Gemeinsam werden wir das schaffen.

Bleibt alle gesund und befolgt in dieser schweren Zeit die Handlungsanweisungen im Umgang mit der Pandemie!

Peer Augustin

 

Absage des Gruppentreffen vom 25.März

Das Gruppentreffen vom 25. März wird aufgrund der Empfehlungen der Landesregierung
abgesagt. Wir wollen damit die Bemühungen der Landesregierung unterstützen,
um die Verbreitung des Corona Virus durch unnötige Treffen zu reduzieren.

Es ist keine Panik Maßnahme, sondern es ist eine Vorsichtsmaßnahme, betont
Gruppensprecher Peer Augustin. Einige Gruppenmitglieder müssen wegen zusätzlicher
Erkrankung Medikamente einnehmen, welche das Immunsystem beeinflussen.
Hier greift die besondere Fürsorge untereinander. Die Gruppe ist über die Kontaktliste in einem
ständigen Austausch.

Bei Gesprächsbedarf sind Peer und Birgit telefonisch erreichbar.
Interessierte Nichtmitglieder können sich melden unter 04745-7820228 (AB).
Sollten weitere Maßnahmen notwendig werden, wird darüber rechtzeitig informiert.

 

 

Große Resonanz beim ersten Themennachmittag der SHG Bad Bederkesa

Das Februar Gruppentreffen wurde mit freundlicher Unterstützung der Löwen Apotheke aus Bad Bederkesa gestaltet.
Über 20 Mitglieder und Gäste nahmen an dem ersten Themennachmittag unserer Selbsthilfegruppe teil.
Gruppensprecher Peer Augustin sprach im vergangenen Jahr den Inhaber der Löwenapotheke,
Herrn Jens-Christian Heuer an, und fragte nach der Möglichkeit einer Kooperation und Unterstützung.
Das wurde sofort zugesagt und daraus entstand die Idee des ersten Themennachmittages. P
eer Augustin stellte Informationsmaterial über die Fibromyalgie Erkrankung zur Verfügung und führte mehrere Vorgespräche.
So konnte sich Frau Quindel sehr gut auf den Themennachmittag vorbereiten.
Um öffentlich auf diese Veranstaltung aufmerksam zu machen, wurde ein Schaufenster der Löwen Apotheke mit Informationsmaterialen der Deutschen
Fibromyalgie Vereinigung gestaltet. Daraufhin meldeten sich zwei Betroffene, die dann als Gäste teilnahmen.

Peer Augustin begrüßte Anwesenden und insbesondere Frau Qunidel (PTA) von der Löwen Apotheke aus Bad Bederkesa.
Frau Nicola Quindel stellte sich kurz vor und begann mit ihrem Vortrag zum Thema: „Begleitende und
unterstützende Alternativen (Homöopathie und natürliche Heilmittel) bei Fibromyalgie Erkrankung
“.

Frau Quindel erläuterte in einer sehr gut verständlichen Art und Weise über die Möglichkeiten, alternative Wirkstoffe einzusetzen.
Sie ging auf die Inhaltsstoffe ein und erklärte die Wirkungsweisen und Anwendungsmöglichkeiten der Naturheilmittel, sowie der homöopathischen Mittel.
Es kamen sehr viele Fragen auf. Diese wurden von Frau Quindel ausführlich beantwortet.

Für Fragen, welche sich erst im Nachhinein ergeben würden, empfahl Frau Quindel, sie in der Löwen Apotheke persönlich anzusprechen.
Da es für die Mitglieder sehr schwierig war, zuzuhören und gleichzeitig mitzuschreiben, wurde von Frau Quindel zugesagt,
eine schriftliche Zusammenfassung zu erstellen. Diese wird dann unser Gruppensprecher Peer Augustin über
den E-Mail Verteiler der Selbsthilfegruppe (SHG) versenden.

Peer dankte Frau Quindel für diesen sehr interessanten Vortrag und dankte auch Frau Heuer und Herrn Heuer für die Unterstützung.
Ein weiterer Themennachmittag mit Unterstützung der Löwenapotheke ist für den April vorgesehen.
Die SHG Bad Bederkesa freut sich schon darauf.
Die Veranstaltung klang bei Kaffee und Kuchen, sowie vielen Gesprächen zu diesem Thema, aus.


Infoveranstaltung am 01.02.20!

Ort:             Zum Hasengarten 2, Seehotel Geestland, Burgzimmer

Uhrzeit:      10:00 Uhr

Thema:       Schwerbehinderung / Nachteilsausgleiche

An dem oben genannten Termin findet für die Fibromyalgie Gruppe Bad Bederkesa eine Information zum Thema Scherbehinderung / Nachteilsausgleiche statt.

Informiert wird über die Begrifflichkeiten im Bereich der Schwerbehinderung sowie über die Vorgehensweisen. Erläuterungen insbesondere zu:

  • Was ist ein GdB
  • Wie setzt sich ein Gesamt GdB zusammen
  • Welche Vorleistungen muss ich erbringen, um zum Erfolg zu kommen
  • Welche Merkzeichen gibt es
  • Steuervorteile
  • Antragsverfahren
  • Veränderungsantragsstellung

Es referiert Peer Augustin (Gruppensprecher und 1. Vorsitzender des SoVD OV Kührstedt)

Themennachmittag

Die Selbsthilfegruppe der DFV e.V. -Bad Bederkesa bietet zu dem Gruppentreffen eine Informationsveranstaltung an.
Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.
Thema:
Begleitende und unterstützende Alternativen
(Homöopathie und natürliche Heilmittel) bei Fibromyalgie Erkrankung

Datum:          Mittwoch, 26. Februar 2020
Uhrzeit:          17:00 Uhr bis ca. 17.45 Uhr
Ort:                Restaurant Seeblick, Seehotel Geestland (ehem. Dock)

Anmeldungen bis zum 21.02.20 unter 04745-7820228 (AB), wegen begrenzter Teilnehmerzahl, erforderlich.
Die Veranstaltung wird von der Löwen Apotheke, Bad Bederkesa, unterstützt und es referiert:

Frau Nicola Quindel. (PTA)

Gruppentreffen Termine 2020

27.05.2020                           ab   16:00h bis 18:30h
24.06.2020                           ab   17:00h bis 19:30h
22.07.2020                           ab   16:00h bis 18:30h
26.08.2020                           ab   17:00h bis 19:30h
23.09.2020                           ab   16:00h bis 18:30h
28.10.2020                           ab   17:00h bis 19:30h
14.11.2020*                                 12:00h
25.11.2020                           ab   16:00h bis 18:30h
12.12.2020*                                 09:30h Frühstück* (Ort steht noch nicht fest)
16.12.2020**                               19:00h Jahresabschluss

Die Treffen finden im Seehotel Geestland 3 Etage im Burgzimmer statt.
Seehotel Geestland, Zum Hasengarten 2, 27624 Geestland – OT Bad Bederkesa

Spargelessen*:  Anmeldungen bis zum 27.04.2020  (Tel.: 047456825)
Entenessen*:     Anmeldungen bis zum 04.11.2020  (Tel.: 047456825)
Frühstück*:        Anmeldungen bis zum 02.12.2020  (Tel.: 047456825)

**Ort wird noch bekannt gegeben

Alle Treffen sind öffentlich, Gäste sind herzlich willkommen!
Weitere Termine wie Veranstaltungen, Infostände etc. werden rechtzeitig auf der Homepage veröffentlicht.

Volksbank Bremerhaven – Cuxland fördert SHG Bad Bederkesa

Gruppensprecher Peer Augustin stellte Anfang Oktober bei der Volksbank Bremerhaven – Cuxland einen Antrag auf Unterstützung für die Arbeit der Selbsthilfegruppe. Leider waren aufgrund der schlechten Zinsentwicklung keine Mittel aus der Stiftung der Volksbank abrufbar.
Die Geschäftsleitung empfahl zu einer Projektförderung, hier werden Mittel aus dem Reinertrag des VR Gewinnsparens zur Verfügung gestellt.
Der Projektantrag für den Kauf eines Pavillons für die Öffentlichkeitsarbeit wurde vom Gruppensprecher gestellt und nach einer Woche kam der Förderbescheid der Volksbank.
Nun konnte ein Pavillon in Auftrag gegeben werden. Auf dem Volant sind die Logos der Deutschen Fibromyalgie Vereinigung e.V. mit dem Zusatz „SHG Bad Bederkesa“ sowie der Volksbank Bremerhaven – Cuxland mit dem Zusatz „gefördert von der“ aufgedruckt.
Die Volksbank hat von den ca.1000 Euro Gesamtkosten 819,75 Euro übernommen.
Unsere Gruppe kann sich so geschützt vor dem Wetter in der Öffentlichkeit präsentieren.
Der Pavillon hat eine Größe von 3m x 4,5m und bietet somit nicht nur Platz für einen Tisch zum Präsentieren der Unterlagen für die Gruppenarbeit, sondern es ist zusätzlich genügend Raum für eine Sitzgruppe.
Wir freuen uns sehr über die spontane Förderung der hiesigen Volksbank und bedanken uns sehr bei Herrn Koschuth sowie bei Frau Lange für die freundliche Unterstützung.

Peer Augustin


Aktuelles aus der Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Bad Bederkesa

Der Gruppensprecher Peer Augustin berichtet beim Gruppentreffen kurz über seine Arbeit.
In den vergangenen 8 Monaten hat Peer sehr viele Gespräche mit Interessierten und Betroffenen geführt.
In den Gesprächen wurde über den Sinn und Zweck der Selbsthilfe aufgeklärt und die Gruppenarbeit vorgestellt.
Das führte zu einer erfreulichen Resonanz. Die Gruppe ist auf 13 Mitglieder angewachsen und es sind noch einige „unentschlossene“ Gäste bei den Treffen anwesend.
Die angestrebte Vernetzung ist komplett und besteht aus einer ortsansässigen Ärztin, einer Psychotherapeutin, einer Apotheke sowie einer physiotherapeutischen Praxis.
Eine Anzeige als Test hat Peer bei eBay Kleinanzeigen geschaltet Über 300 Aufrufe in 5 Wochen sind ein Zeichen dafür, wie hoch das Interesse ist. Es hat auch zu einem sofortigen Eintritt einer Betroffenen geführt. Weitere Gäste haben sich für das nächste Gruppentreffen angemeldet.
Peer beabsichtigt die Öffentlichkeitsarbeit weiter auszubauen. Eine Seite auf Facebook wird angestrebt. Hier sollen aber nur die Hinweise auf die Gruppentreffen sowie die Kontaktdaten der Selbsthilfegruppe eingepflegt werden.
Der Arbeitsaufwand so ist schon erheblich, wenn vernünftige und wertvolle Arbeit angeboten werden soll, es soll und darf zu keiner Mehrbelastung führen.
Peer berichtet dann noch kurz von dem Treffen beim Paritätischen, es gibt Änderungen bei der Krankenkassen Förderung. Es ist aber nur die Projektförderung davon betroffen. Genaueres war noch nicht bekannt, wird uns aber schriftlich mitgeteilt. Die Verteilung der Finanzmittel erfolgt nach einem anderen Schlüssel. Nach bisher 50% Pauschalförderung und 50% Projektförderung liegt der Verteilschlüssel ab 2020 bei 75% zu 25%. Wiederkehrende Projekte müssen dann über die Pauschalförderung abgerechnet werden.
Es wird neue Anträge geben, diese sind aber noch nicht online.
Birgit, als stellv. Gruppensprecherin hat einmal die Kasse überprüft und alles für korrekt geführt erklärt.
Peer hat eine Kostenaufstellung mit Einzelpostenrechnung erstellt, um im Jahr 2020 einen neuen Förderantrag „über 500 Euro“ aus der Pauschalförderung der Krankenkassen stellen zu können. Hier bedarf es der genauen Kalkulation und des Nachweises der dann auch tatsächlich ausgegeben Mittel. Das ist zwar ein sehr hoher Verwaltungsaufwand, aber die Gruppe profitiert davon.
Ein Antrag auf Aufnahme in die Vereinsförderung wurde von der Stadt positiv bestätigt.
Die Auszahlung ist immer im Oktober eines jeden Jahres. Das sind frei verfügbare Mittel und die Gruppe wird über die sachgerechte Verwendung beschließen.
Weitere Förderanträge wurden bei der Volksbank-Stiftung und der Wache Stiftung gestellt.
Die Volksbank Stiftung hat wegen der Zinsflaute keine Mittel, laut Auskunft der zuständigen Sachbearbeiterin. Sie empfahl einen Projektförderantrag. Peer hat daraufhin einen Pavillon eingereicht, um diesen für die Öffentlichkeitsarbeit nutzen zu können. Angedacht ist ein Infostand mal im Sommer 2020 in Bad Bederkesa.

 

 

10 Jahre Selbsthilfegruppe Bad Bederkesa


Das Gruppentreffen im April wurde zu einer kleinen Feierstunde. Bei Kaffee und
Kuchen konnte das 10-jährige Bestehen der Selbsthilfegruppe Bad Bederkesa
gefeiert werden.
Leider konnten einige Gruppenmitglieder das Treffen nicht erreichen, da eine Vollsperrung
der Ortsdurchfahrt den bekannten Weg versperrte und zusätzlich
kurzfristig eingerichtete Einbahnstraßen verhinderten, das auswärtige Mitglieder den
Weg zum Restaurant fanden.
Vier Mitglieder sind schon von Beginn an dabei. Der neue Gruppensprecher Peer
Augustin dankte allen Mitgliedern für ihre Treue zur Gruppe und wies noch einmal
auch die Bedeutung von Selbsthilfegruppen hin.
Hilfe zur Selbsthilfe soll immer im Vordergrund unserer Gruppenarbeit stehen.
Das Interesse an der Selbsthilfe ist auch hier sehr groß. Drei neue Mitglieder
von Jahresbeginn an, sowie weitere Interessierte, welche sich zum „Schnuppern“
angemeldet haben.
Es beginnt auch eine intensive Zusammenarbeit mit einer ansässigen Ärztin.
Die Pressearbeit wird weiter intensiviert. Unsere Flyer werden an sogenannten
Hotspots, also Arztpraxen, Apotheken usw. ausgelegt.
Mir der paritätischen Wohlfahrtshilfe, eine Einrichtung im Landkreis Cuxhaven zur
Unterstützung von Selbsthilfegruppen, hat Peer Kontakt aufgenommen und wir
werden dort auf der Homepage, sowie auf Flyern, als Selbsthilfegruppe aufgeführt sein.
Nach Bekanntgabe dieser aktuellen Nachrichten vom Gruppensprecher und der
Vorstellung der interessierten Gäste wurde dieses Jubiläum in gemütlicher Runde gefeiert.
Zum Schluss nahm Peer noch die Anmeldungen für das alljährliche Spargelessen entgegen.

 


Wir treffen uns regelmäßig

Anschrift des Gruppentreffs ist:

Restaurant 
Seehotel Geestland

Zum Hasengarten 2
OT Bad Bederkesa
27624 Geestland

Kontakt

Selbsthilfegruppe Bad Bederkesa

Peer Augustin
OT Bad Bederkesa
27624 Geestland

bad-bederkesa@fms-selbsthilfe.de

Kontakttelefon:
04745-7820228 (AB)

Bitte hinterlassen Sie
Namen, Rückrufnummer
und Grund des Anrufes.

Ich melde mich umgehend bei Ihnen.