Gruppentreffen im Januar 2019
Besuch von der SHG SCHÖNWALDE-GLIEN
Besuch im Spreewald
Besuch im Spreewald

Selbsthilfegruppe Oranienburg

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Selbsthilfegruppe Oranienburg.

Unsere Gruppe wurde am 25.01.2005 gegründet und hat zur Zeit 24 Mitglieder.

ZIEL DER ARBEIT IN UNSERER SELBSTHILFEGRUPPE:

  • Aufklärung Betroffener und Angehöriger über das Krankheitsbild aus der Sicht der Betroffenen selbst/ Austausch von Informationen
  • Austausch über Erfahrungen mit verschiedenen Behandlungs- und Therapieformen und deren Wirkung bei den einzelnen Betroffenen
  • Unterstützung beim Finden von Wegen, die der Krankheitsbewältigung dienen 
  • Gemeinsame Aktivitäten (Sportliche Aktivitäten, gemeinsame Unternehmungen) zur Schmerzlinderung und zur Überwindung von Isolation, dadurch Verbesserung der Lebensqualität 
  • Betroffene nach Diagnosestellung  und Klinikaufenthalt auffangen 
  • Gegenseitiges Verständnis und Akzeptanz auf Grund der gleichen Probleme 
  • Zeit, über Probleme zu sprechen 
  • Zunahme von Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Eigeninitiative 
  • Treffen mit Fachleuten (Vorträge, Information, Unterstützung durch Ärzte, Therapeuten; Sozialrecht)

Gruppentreffen im Jahr 2020

Monat Thema
Januar Erfahrungsaustausch über Befindlichkeiten/Behandlungsmethoden
Februar Wahlen - Gruppensprecher/-vertreter, Kassierer & 15 Jähriges Jubiläum unserer SHG
März Erfahrungsaustausch über Befindlichkeiten/Behandlungsmethoden
April Besichtigung des Schlosses Oranienburg incl. Erfahrungsaustausch über Befindlichkeiten/Behandlungsmethoden
Mai Besuch im Tierpark Germendorf incl. Erfahrungsaustausch über Befindlichkeiten/Behandlungsmethoden
  Mitgliederversammlung der Deutschen Fibromyalgie Vereinigung (DFV) e.V. und 24. Deutscher Fibromyalgie Tag der Deutschen Fibromyalgie Vereinigung (DFV) e.V. in Hann. Münden
Juni „Vortrag über Meditation und dabei auch auf Klangmeditationen/-reisen eingehen“
(in Praxis üben und vertiefen) mit Marion Voigt
Juli Workshop mit Ramona Bannert Wissenswertes/Methodik und gesundheitlicher Nutzen der Klangtherapie bei Fibromyalgie -Experimentieren unter Anleitung
August Erfahrungsaustausch über Befindlichkeiten/Behandlungsmethoden
September „Alles Rund um den Schmerz“ mit Jana Landes
Oktober Kreativnachmittag/ Basteln mit Steinen incl. Erfahrungsaustausch über Befindlichkeiten/Behandlungsmethoden
November SHG Planung für das Jahr 2021 mit Berliner Pfannkuchen
Dezember Jahresabschlussveranstaltung incl. Erfahrungsaustausch über Befindlichkeiten/Behandlungsmethoden

Unser Gruppenausflug im Dezember 2019

In diesem Jahr haben wir uns für die letzte Zusammenkunft im Dezember etwas ganz Besonderes ausgedacht – eine weihnachtliche Lichterfahrt durch unsere Hauptstadt Berlin.
Um 15.00 Uhr stiegen wir zusammen mit einigen Gästen in Oranienburg gut gelaunt und voller Vorfreude in den gecharterten Bus und wurden von unserem Reiseleiter herzlich begrüßt. Auf der Fahrt nach Berlin unterhielt uns der Reiseleiter kurzweilig mit vielen interessanten geschichtlichen Fakten über das christliche Weihnachten und die damit verbundenen Traditionen und Rituale. In Berlin angekommen, ging es zunächst auf den besinnlichen Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg. Auch über diesen Ort und seine Historie wusste unser Reiseleiter viel Interessantes zu erzählen ebenso wie über die Straßen und Plätze Berlins, die wir passierten. Wir schlenderten gemütlich über den Weihnachtsmarkt, bewunderten das wunderschön illuminierte Schloss Charlottenburg, lauschten der Musik der Bläser und genehmigten uns Glühwein und kleine Naschereien. Zurück im Bus, ging es weiter ins Zentrum Berlin West, zum Kurfürstendamm. Bei weihnachtlicher Musik aus dem Bordlautsprecher bewunderten wir den mit tausenden Lichtern geschmückten Ku`damm. Es wurden viele Fotos geschossen und die schönen Eindrücke natürlich auch in unseren Köpfen abgespeichert. Über den Wittenbergplatz ging es dann weiter in die City Ost mit festlich geschmücktem Potsdamer Platz, Unter den Linden und Alexanderplatz. Leider war das dann auch schon der Startpunkt für die Rückfahrt nach Oranienburg. Zum Glück erwartete uns dort noch ein gemeinsames Abendessen im Restaurant, auf das sich alle freuten. Gegen 20.00 Uhr verabschiedeten wir uns gut gelaunt in weihnachtlicher Stimmung für dieses Jahr voneinander mit der Idee einer ähnlichen Fahrt im nächsten Jahr.

Jutta Kaden Mitglied /SHG Oranienburg


Gruppentreffen im Januar 2019
(Artikel auch in der Zeitschrift "Optimisten" Ausgabe 01/2019)

Gleich zu Beginn des neuen Jahres trafen sich die Mitglieder unserer Selbsthilfegruppe Oranienburg am 9.1.2019 gut gelaunt zum ersten Gruppentreffen.Es gab Kaffee,selbstgebackene Kuchen, als gesündere Alternative aber auch frisches Obst, das unsere Gäste aus der Nachbarschaft beigesteuert haben. Denn wir hatten Besuch.

Vier Mitglieder der Selbsthilfegruppe Schönwalde-Glien, Olaf Thürnagel, unsere Vorsitzende der DFV  Bärbel Wolf, Mechthild Döcke sowie Mathilde Müller, waren erschienen, um unsere Gruppe kennen zu lernen und Erfahrungen und Ideen auszutauschen.Es entwickelte sich schnell eine lebhafte Diskussion zwischen uns und den Gästen. Dabei ging es unter anderem um die Projektarbeit der Gruppe, wie und wo Fördergelder auch für teurere Projekte akquiriert werden können, und Austausch über jeweilige Erfahrungen der beiden Gruppen mit Projekten in der Vergangenheit. Auch die eigenverantwortlichen Sportangebote in der Selbsthilfegruppe sowie sich daraus ergebende Haftungsfragen waren ein Thema.  

Natürlich nutzten wir auch die Gelegenheit, Bärbel Wolf über ihre ehrenamtliche Arbeit als Vorsitzende der DFV zu befragen und darüber zu diskutieren. Dabei stellte sich einmal mehr heraus, dass die Selbsthilfe nur dann gewinnbringend für alle funktionieren kann, wenn sich jedes Gruppenmitglied auch aktiv in die Arbeit der Gruppe und der DFV einbringt. Sei es durch Anregungen oder Beiträge für unsere Mitgliederzeitschrift „Optimisten“, durch Übermittlung von Informationen über neue Erkenntnisse zu unserer Erkrankung oder auch aktive Teilnahme an den von der DFV an verschiedenen Orten organisierten Veranstaltungen und der jährlichen Mitgliederversammlung. Und natürlich durch eigene Aktivitäten vor Ort und in der eigenen Gruppe.

Nach reichlich 2 Stunden lebhaften Austauschs und Diskussion beendeten wir unser Treffen, ein jeder reicher an neuen Erfahrungen und Anregungen, ein guter Start in das neue Jahr.

Jutta Kaden Mitglied /SHG Oranienburg


Ein Bericht von einem sehr schönen Projekt im Jahr 2018:
Fahrt in den Spreewald

Ein Tagesausflug von Oranienburg in den Spreewald für Fibromyalgie-Betroffene mit Partner bzw. Angehörige.

Am 18.09.2018 um 8:00 Uhr ging die Fahrt mit dem Busunternehmen Rogge in Oranienburg los. Wir fuhren nach Straupitz in die Holländer - Windmühle. Bei einer einstündigen Führung wurde uns sehr eindrucksvoll alles über die Gewinnung von Leinöl erzählt und vorgeführt, incl. anschließendem probieren durfte nicht fehlen. Danach ging es weiter zum Kräutermühlenhof in Burg, wo Spreewaldgurken verkostet wurden und wir ein spreewaldtypisches Mittagessen einnahmen. Nach einem kleinen Spaziergang gelangten wir zu den Spreewald Kähnen. Die einstündige Fahrt konnten wir bei einem kalten Getränk genießen. Bei Kaffee und frischem Lausitzer Plins stärkten wir uns noch einmal im Kräutermühlenhof. Gegen 17:00 Uhr traten wir unsere Heimreise an und waren um 19:30 Uhr wieder in der Heimat.

Resümee: Zeit zum Erfahrungsaustausch mit unseren Partnern und Angehörigen konnten wir ausgiebig nutzen und bestimmt auch die Hemmschwelle zur Selbsthilfegruppe minimieren. Wiederentdeckung/Sensibilisierung der fünf Sinne haben wir in Angriff genommen mit der Verkostung des Leinöls und div. Gurkensorten. Bei den meisten wurde dadurch sicherlich weiterhin die Bereitschaft zum genussvollen Ausprobieren gestärkt. Das Projekt hat auch dazu beigetragen, unsere eingeschränkte Fähigkeit zur genussvollen Freizeitgestaltung zu verbessern. 

Unser Projekt wurde von der R+V BKK gefördert

Randi Koslowski (Stellv. Gruppensprecherin der SHG Oranienburg)


Wir treffen uns regelmäßig

Jeden 2. Mittwoch im Monat um 15:30 Uhr

(nicht immer in der SEKIS - deshalb-bitte vorher anrufen)

Selbsthilfe- 
kontaktstelle (SEKIS) 
Liebigstr.4 
16515 Oranienburg


Kontakt

SHG Oranienburg
Jana Landes

E-MAIL:
oranienburg[at]fms-selbsthilfe.de

Gruppensprecher

Jana Landes
Tel.: 0176 616 369 77


Stellv. Gruppensprecher

Randi Koslowski
Tel.: 0160 762 2071