NEUIGKEITEN

  Ab dem 01.01.2019 gibt es einen neuen Vorstand in unserer Gruppe:

1. Gruppensprecherin Barbara Wolf
2. Gruppensprecherin Christiane Kaiser
Kassiererin Sabine Salpietro-Jöckel
Schriftführerin Manuela Noll

Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch an die Gewählten.

Herzlich bedanken möchten wir uns aber auch, für die Arbeit in der Vergangenheit, der 2.Gruppensprecherin Sabine Salpietro-Jöckel, der Kassiererin Heike Mühlig und für die Unterstützung von Doris Neidhard.

Wir freuen uns auf spannende 2 Jahre.


Weihnachtsfeier 2018

Bei gutem Essen und tollen Gesprächen, trafen sich die Fibrolinchen zu ihrer Weihnachtsfeier im Knossos. Es wurde das Jahr passieren gelassen, wobei die meisten Gruppenstunden Teilnehmer mit einer Kleinigkeit belohnt wurden. Dem alten Vorstand wurde gedankt für die tolle Arbeit im letzten Jahr und man übergab eine kleine Aufmerksamkeit.
Wir danken dass Ihr ALLE dabei wart und wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Bericht zum Fibromyalgie - Hauptstadt Tag vom Samstag, den 27. Oktober 2018

Voller Energie sind wir (Sabine, Ursula, Dorothee und Manuela) am Freitag in Richtung Berlin in den Zug gestiegen. Doro hat uns mit einem Sektfrühstück überrascht und die Fahrt nach Berlin im ICE verging wie im Flug.
Kaum in Berlin angekommen, gab es auch gleich wieder etwas zu lachen. Um zu unserem Motel zu gelangen, mussten wir den Ausgang „Invalidenstrasse“ nehmen. Das Motel befand sich in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof. Wir mussten nur über eine Ampel gehen und dann noch ein paar Schritte.
Im Motel angekommen haben wir gleich Bärbel Wolf getroffen, sowie ganz viele andere „Fibrolinchen“. Nach kurzer Zeit waren unsere Zimmer bezugsfertig, obwohl wir zu früh zum Einchecken da waren. Im Zimmer wurden wir von einem prasselden Kaminfeuer im Fernseher begrüßt. Nach einer kurzen Pause haben wir dann Berlin zu Fuß erkundet. Die Spree, das Bundeskanzleramt, den Reichstag und natürlich das Brandenburger Tor. Da hatten wir uns eine Stärkung im Café LebensArt wirklich verdient. Dies half uns den Rückweg zum Motel einigermaßen zu überstehen. Jetzt war eine längere Pause von Nöten. Unser Abendessen haben wir im Vapiano genossen und im Anschluss gab es noch einen alkoholfreien Cocktail in der Motelbar. Über 16.000 Schritte zeigte mein Schrittzähler für diesen Tag an.
Am Samstag mussten wir schon früh aufstehen. Das Frühstück war lecker, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Nun konnten wir gestärkt zur Berliner Stadtmission starten. Diese lag direkt um die Ecke von unserem Motel. Hier gilt unser Dank an das Orgateam, welches eine super Planung geleistet hat.
Nach der Begrüßung durch Bärbel Wolf fingen die Vorträge an. Dr. Jessica Schneider erzählte uns etwas über Fibro und Partnerschaft. Ein echt spannender Vortrag mit Witz und einem Augenzwinkern vorgetragen. Frau Dr. Schneider arbeitet in Bad Wildungen und ich würde es toll finden, wenn sie über dieses Thema in einer unserer Gruppenstunden einen Vortrag halten könnte. Besonders, wenn wir hierzu unsere Partner mitbringen könnten.
Nach einer Kaffeepause erzählte Prof. Eckard Friedel aus Bad Kissingen etwas über Reizmagen- und –darm. Für mich war dieser Beitrag zu theoretisch, mehr etwas für Medizinstudenten gedacht.
Zum Mittagessen gab es Kartoffelsuppe und Würstchen und belegte Brötchen. Sowie auch etwas Zeit, sich mit den anderen Fibrolinchen und den Gastrednern auszutauschen.
Der Vortrag von Fredericke Woydich zum Thema gesunde Ernährung war informativ aber trotzdem kurzweilig. Die anschließende Kaffeepause mit leckerem Kuchen passte nicht so ganz zu diesem Thema.
Anschließend stellte uns Herr Gerhard Geiger das Kurhaus Sybillenbad in Neualbenreuth vor. Mir persönlich hat es so gut gefallen, dass ich am Liebsten gleich von Berlin aus dort hingefahren wäre.
Gegen 16:15 Uhr war die Veranstaltung zu Ende und wir sind nach einer herzlichen Verabschiedung von Bärbel Wolf Richtung Bahnhof aufgebrochen. Um 22:40 Uhr sind wir alle wieder wohlbehalten in Salmünster von unseren Lieben in Empfang genommen worden.
Es waren zwei tolle Tage mit Euch, vielen lieben Dank sagt Manuela


Schriftführerin

Manuela Noll


Stellvert. Gruppensprecherin

Christiane Kaiser


Selbsthilfegruppe Bad Soden-Salmünster

Herzlich willkommen auf der Homepage der Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Bad Soden-Salmünster.

Es gibt sehr viele Betroffene, die händeringend nach Gleichgesinnten suchen, weil sie sich von vielen Mitmenschen nicht verstanden fühlen. Bei uns finden Sie Unterstützung, Ablenkung und Lösungen für Ihre sehr ernst zu nehmenden Schmerzen, die sich auch sehr oft auf die Psyche auswirken.

Unsere Gruppe besteht seit August 2014 und wächst zunehmend; Stand 2018 sind wir 43 Mitglieder. Unsere Altersspanne reicht von 25 - 85 Jahren. Wir treffen uns jeden zweiten Donnerstag im Monat in der Spessart-Therme in Bad Soden-Salmünster.

Die Themen in den Gruppentreffen sind sehr vielschichtig. Hier braucht auch niemand vor dem Besuch einer Selbshilfegruppe Angst zu haben. Wir sind eine aufgeschlossene, jung gebliebene Truppe, die sich immer wieder freut, Meinungen und Erfahrungen auszutauschen, Lösungen und Wege aufzuzeigen, gemeinschaftlich die Fibromyalgie erträglich zu machen, gemeinsam zu Lachen aber auch ernste Themen zu erörtern.

Zusätzlich bieten wir an den anderen drei Donnerstagen im Monat ein Funktionstraining speziell für Fibromyalgie Erkrankte an. Dieses erstreckt sich über Wassertherapie, Gymnastik, Entspannungsmethoden, Training im Freien, Besuch im "ICE-Lab" (Kältekammer in der Spessart-Therme) u.v.m.. Diese individuellen Möglichkeiten des Funktionstrainings bietet uns die Partnerschaft mit der Spessart-Therme, die uns tatkräftig unterstützt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seite
und laden Sie herzlich ein, sich uns anzuschließen.

 



Gruppenstunde bei Wasserspielen 2018

Am Donnerstag Abend besuchten wir im Rahmen unserer Gruppenstunde die Wasserspiele in der Salzarena in unserem schönen Bad Soden-Salmünster. Es war ein gelungender Abend mit viel schöner und mitreissender Musik

 

 

 




Ausflug zum hr Fersehen


Unsere Gruppenfahrt am 19.08.2017 führte uns diesmal zum hr nach Frankfurt.

Um 8.41 Uhr Start in BSS mit Ziel Frankfurt a/M

 

Mit Sekt wurde erst einmal auf einen schönen Ausflug angestoßen.

Beim hr angekommen wurden wir von einer Mitarbeiterin empfangen und auf

eine interessante Reise in die Media-World mitgenommen.

Zuerst wurde uns erklärt wie z.B. der Wetterbericht gesendet wird und wie bluestream und

bluebox funktionieren. Weiter ging es zu den Fernsehstudios 1 und 2 .

Hunderte von Scheinwerfern hängen an den Decken. Im Studio 2 stehen die Kulissen für mehrere Sendungen

z.B.“ Hessen a la card“ auf engstem Raum. Zu Hause am Bildschirm glaubt man dank „bluebox“ das jede Sendung ihr eigenes Studio hat,

selbst der Fersehgarten ist winzig und unscheinbar. Beim hr1 begegnete uns Werner Reinke “Urgestein der Radio-Welt“ mit dem wir

kurz nach seiner Sendung ein Schwätzchen hielten

Wir waren bei einem Live Interview bei hr1 anwesend und beim hr3 wurde uns erlaubt

bei einer Live Sendung der Verkehrsmeldungen anwesend zu sein.

Nach 90 Min. Rundgang wurden wir zum Mittagessen ins Casino gebracht großartig Verköstikt wurden.

Nachdem wir uns gestärkt und erholt hatten, ging es zum Treffpunkt für die Aufzeichnung von Dings vom Dach bei dem wir mit einem Sektempfang erwartet wurden.

Ein Junger Mann vom Sender brachte uns mit kleinen Interviews und Einlagen in Stimmung;

unsere Melissa hatte es ihm angetan und holte sie nach vorne, drückte ihr das Micro in die Hand

und forderte sie auf, den Sven Lorig zu begrüßen.

Selbstverständlich gab es auch einige Anweisungen für den Verlauf der Sendung.

Nach der Sendung konnten wir zusehen wie Sven Lorig noch einen Werbespot produzierte.

Zum Abschluß unseres Ausflugs verweilten wir in Sachsenhausen beim "Apfelwein Wagner".

Wir hatten natürlich den besten Platz zugewiesen bekommen und ließen bei Handkäs mit Musik,

grie Soß und em Bembel Stöffsche gut gelaunt den Tag ausklingen.

 

Wir waren dabei:

Annelie, Anneliese, Doris, Doris, Doro, Marion, Melissa, Moni, Moni, Sabine, Sonja,Tina,

Ute u.Ursula.



 

 


Weihnachtsfeier 2017


 

Am 14.12.2017 feierte unsere Selbsthilfegruppe die alljährliche Weihnachtsfeier im Landhotel Betz mit Partnern und Freunden. Der Abend wurde durch viele Highlits ein ganz besonderer Abend. Ehrungen, nachdenkliche Weihnachtsgeschichten und musikalischer Unterstützung wurde diese Weihnachtsfeier eine ganz Besondere. Wir waren 38 Personen inkl. Partnern und Freunden. Viele nette Gespräche wurden geführt. So würde dieser Abend in aller Augen ein würdiger Abschluss für 2017.

Schön dass Ihr alle da wart


 

 


11. Gesundheitstage 2018 in der Spessarttherme mit Joey Kelly


 

Selbsthilfegruppe Bad Soden-Salmünster

11. Bad Sodener Gesundheitstage 2018

„Vorsicht, Gesundheit“. Dies ist das Motto der 11. Bad Sodener Gesundheitstage am 27. und 28.01.2018 – und wir waren dabei.

Wir sind die Selbsthilfegruppe für Fibromyalgie aus Bad Soden-Salmünster und waren Einer von 30 Informationsständen die sich in der Wandelhalle des Spessart – Forums präsentierten.

Unser Infomaterial über unser Krankheitsbild Fibromyalgie war heiß begehrt. Es machte großen Spaß auch eigene Erfahrungen mit anderen Menschen auszutauschen und Ihnen Hilfestellung geben zu können.

Ein ganz besonderes Highlight war, als der TV Star Joey Kelly unseren Informationsstand besuchte. Dieser hatte zuvor im mit mehr als 500 Besuchern vollbesetzten Spessart-Forum über sein besonderes Verhältnis zum Sport referiert. Als Extrem Sportler hatte er viel zu erzählen. Er warb dafür den Sport zu festen Bestandteil des Lebens zu machen.

Zu unserer Freude durften wir noch schöne Fotos mit ihm machen und hatten einen schönen Tag, für eine gute Sache.

Toller Tag, Tolles Wochenende

 



 

 


Wir treffen uns regelmäßig

Wann:
Jeden 2. Donnerstag im Monat

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Wo:
Spessart-Therme / Besprechungsraum

Kontakt

Selbsthilfegruppe Bad Soden-Salmünster

Barbara Wolf

TEL: 0175 - 3212890

Christiane Kaiser

TEL: 0171 - 1892314

MAIL:
bad-soden-salmuenster@fms-selbsthilfe.de

Gruppensprecherin

Barbara Wolf


Kassierin

Sabine Jöckel