Trampolinkurs SHG Stendal

|   Optimisten 02/2020

Die Selbsthilfegruppe Stendal hat mit einer Ergotherapeutin einen speziellen Kurs nur für Fibromyalgie Patienten erstellt. Wir, die Selbsthilfegruppe Stendal, konnten uns davon überzeugen, dass es nicht so schwer ist, wie es klingt. Und nein, kein Jumping, sondern ganz auf unsere Krankheit zugeschnittene Übungen.

Es ist schon schwer, das Gleichgewicht auf dem Trampolin zu halten. Aber selbst mich hat es überzeugt, was wir da an Kraftarbeit leisten. Es wird jede Zelle des Körpers beansprucht. Gewisse Übungen sind nach einem Pfad durch den Körper aufgebaut. Von Kopf, Hals, Arme, Bauch, Po und vor allem die Beine. Es ist am ersten Tag ungewohnt und vielleicht auch mit etwas Muskelkater behaftet. Für uns als Gruppe eine ganz tolle Erfahrung, die ich jedem nur empfehlen kann. Einfache Übungen, die uns helfen sportlich zu sein und den Körper in Bewegung halten. Zum Beispiel waren dort auch Übungen mit dem Ball. So musste man sich konzentrieren und trotzdem auf dem Trampolin in Bewegung bleiben. Eine Herausforderung, die wir aber meisterten.

Nach getaner Arbeit konnte man sagen: “Jede Zelle deines Körpers ist glücklich“.

Wer das Lied kennt, weiß, dass es auch für solche Übungen toll ist.

Eine ausgiebige Entspannung auf dem Trampolin gab es dann auch, die bei einigen zur Tiefenentspannung führte. Oder so wie ich immer zu sagen pflege „KO“.
 

Anke Grandt
Gruppensprecherin