Selbsthilfegruppe Bad Belzig Im Notfall - der schnelle Griff zur grünen Dose

|   Optimisten 01/2019

Bei der letzten Zusammenkunft unserer Selbsthilfegruppe konnten wir Dr. Rüdiger Hartung begrüßen. Er hatte eine grüne Notfalldose mitgebracht. Da immer mehr Männer und Frauen älter werden und auch die Anzahl der Zwei- bzw. Ein-Personen-Haushalte steigt, gilt es neue Wege zu gehen.

Mit zunehmendem Alter erhöht sich die Anfälligkeit für Erkrankungen und der gesundheitlichen Notfälle. Damit in diesem Notfall dann schnell von den Helfern gehandelt werden kann, werden die grünen Notfalldosen empfohlen.
Diese Dose beinhaltet Angaben zur Person, zu den bisherigen Erkrankungen und Operationen oder zu früheren Krankenhausaufenthalten und Implantaten. Ein aktueller Medikamentenplan sowie die Angaben zum Hausarzt sind von großer Wichtigkeit. Ergänzend finden sich eventuell auch Angaben zu Pflegediensten oder die Information zu nahestehenden Personen.

Die Dosen enthalten zwei grüne Aufkleber. Ein Aufkleber wird an die innere Seite der Wohnungstür geklebt und der zweite Aufkleber an die Kühlschranktür. Die Notfalldose wird in der Kühlschranktür für alle sichtbar deponiert. So braucht nicht lange gesucht werden und eine schnelle Hilfe im Notfall kann organisiert werden. Wichtige Zeit, die eventuell Leben retten kann.

Es war ein sehr informativer und spannender Vortrag von Dr. Hartung. Gleichzeitig ließ er es sich nicht nehmen, gewissenhaft und einfühlsam auf die vielen Fragen unserer Gruppenmitglieder zu antworten. Wir danken Dr. Hartung für seine sehr wichtigen Ausführungen und hoffen, dass sich zahlreiche Bürger dieser Initiative anschließen. Die grünen Notfalldosen können in der Geschäftsstelle über den Bestellschein für 2,50 € plus Portokosten bezogen werden.

Heidrun Jordan
Mitglied