Hessischer Rundfunk: TV-Bericht über Fibromyalgie

In der aktuellen Sendung „Service: Gesundheit“ widmet sich der hr dem Fibromyalgiesyndrom. Die geschilderte Patientengeschichte führt auch die Irrwege der Therapie vor Augen. Insofern ist dieses kurze fünfeinhalb Minuten Video auch zur Weiterleitung an interessierte Verwandte und Freunde geeignet. Denn auch die besondere Bedeutung des sozialen Rückhalts wird angesprochen.

Die sehr kompakte Darstellung des Medikamentenvorrats der Patientin und das Statement von Prof. Dr. Uwe Lang (Rheumatologe am Campus Kerckhoff der Universität Gießen) erklären anschaulich, warum die Strategie „Viel hilft viel“ ein Irrweg ist. Eine sehenswerte Sendung.