Informative Werbung

Die DFV-Gruppe Heilbronn weist einen Videobeitrag zum Thema Fibromyalgie aus der Serie „CheckUp - Das Gesundheitsmagazin“ auf TeleBärn und TeleZüri hin. Der Beitrag ist sehr gelungen, wenn auch für Menschen aus Norddeutschland schwer verständlich, denn es wird Schweizerdeutsch, eine Variante des Alemannischen gesprochen. Die Ärzte stammen aber offensichtlich aus Deutschland, denn sie sprechen Hochdeutsch.

TeleBärn und TeleZüri sind deutschschweizer Privatsender mit Sitz in Bern resp. Zürich und gehören über CH Media zum Verlagshaus der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ). „CheckUp - Das Gesundheitsmagazin“ wird vom Klinik- und Praxisverbund Hirslanden unterstützt und verweist auf Gesundheitsdienstleistungen des Sanatorium Kilchberg.

Die Leidensgeschichte der vorgestellten Patientin entspricht den Erfahrungen vieler Menschen, die mit Fibromyalgie leben müssen. Das Konzept und die Wirkungsweise der multimodalen Schmerztherapie wird sehr gut erklärt, wenn auch der Behandlungserfolg besonders optimistisch dargestellt wird - das geht schon in Richtung Werbung für diese Klinik und ihr Therapieangebot. Zu Wort kommt in diesem Beitrag auch Prof. Dr. Egle, Schirmherr der Deutschen Fibromyalgievereinigung (DFV).