Sport bei Fibromyalgie

 Moderater Sport für 20- 30 Minuten mehrmals die Woche kann Fibromyalgiesymtome linder.

Bei körperlicher Belastung entfalten sich entzündungshemmende Stoffe, die dem Beschwerdebild entgegenwirken. Zudem hilft regelmäßiger Sport dem Immunsystem auf die Sprünge, was den Krankheitsverlauf günstig beeinflusst.

Also macht was euch Spaß macht, Laufen, Schwimmen oder Fahradfahren. Ganz egal, aber bewegt euch.;-)

 

Selbsthilfegruppe Schönwalde-Glien

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Selbsthilfegruppe Schönwalde-Glien.

Unsere Gruppe ist im Jahr 2014 mit drei Mitgliedern an den Start gegangen. Bis zum heutigen Tage haben sich 35 Betroffene und Angehörige zusammen gefunden, die sich zwei mal im Monat auf unsere Treffen freuen.

In der Gruppe findet der so wichtige Austausch untereinander statt, wir haben aber auch Themen wie Ingwer, Kräuter,

Erste Hife, Ernährung und Bewegung im Programm.

Unser oberstes Ziel ist es, soviel wie möglich zu lachen und uns abzulenken.

Gibt es eine Fibromyalgie?

Es gibt immer noch Ärzte, die sagen „Fibromyalgie – gibt es nicht“.

Fakten

  • Die „Fibromyalgie“ ist seit 1994 in die offizielle Krankheiten Liste der Weltgesundheitsorganisation aufgenommen.
  •  In der deutschen Version der Liste der Krankheiten ist die Fibromyalgie im Kapitel Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes in dem Unterkapitel „Sonstige Krankheiten des Weichteilgewebes, anderenorts nicht klassifiziert“ (M79.70) aufgeführt.
  •  Es gibt eine Leitlinie zur Diagnose und Therapie des Fibromyalgiesyndroms, der alle großen deutschen medizinischen Fachgesellschaften (mit Ausnahme der Allgemeinmediziner) zugestimmt haben.
  • Weil das Beschwerdebild durch Symptome definiert wird, benutzt die deutsche Leitlinie den Begriff „Fibromalgiesyndrom“ (FMS).
  •  Psychiater und Psychotherapeuten benutzen häufig die Diagnose einer somatoformen Schmerzstörung oder einer Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren. Viele, aber nicht alle Patienten mit FMS, erfüllen auch die Kriterien dieser Diagnosen.
  •  Das FMS ist nicht mit einer Depression gleichzusetzen. Nicht alle Patienten mit FMS sind depressiv.

  Verfasser: Prof. Dr. med. Winfried Häuser


Letzte Aktualisierung: 02.02.2018

 

Folgende Beschwerden müssen vorliegen, um die Diagnose eines FMS zu stellen

  • Chronische (mindestens 3 Monate bestehende) Schmerzen in mehreren Körperregionen (d.h. Nacken oder oberer oder mittlerer Rücken oder Kreuz und Brustkorb oder Bauch und mindestens einen Schmerzort in beiden Armen und beiden Beinen)
  • Ein- und Durchschlafstörungen bzw. das Gefühl morgens nicht ausgeschlafen zu sein
  • Vermehrte körperliche und geistige Erschöpfung (z. B. Konzentrationsstörungen).

 

 

Viele Betroffene geben weitere Beschwerden an:

  • Innere Organe: Reizmagen-, Reizdarm- und Reizblasenbeschwerden
  • Reizüberempfindlichkeit (z. B. empfindliche Haut, Muskeln, Augen, Geräusch- und Geruchsempfindlichkeit)
  • Seelische Beschwerden (z. B. Nervosität, innere Unruhe, Niedergeschlagenheit, Antriebsverlust)

 

Ursachen

Es gibt keine einzelne Ursache des FMS. Wie bei den meisten chronischen Erkrankungen können verschiedene Faktoren zu dem Krankheitsbild beitragen.

  • Faktoren, die das Auftreten des FMS begünstigen
    • FMS bei anderen Familienangehörigen
    • Vererbung (Gene)
    • Körperliche und sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend
    • Bewegungsmangel, Übergewicht, Rauchen
  • Faktoren, die ein FMS auslösen können
    • Belastende Lebensereignisse
    • Psychischer und körperlicher Dauerstress
  • Faktoren, welche das FMS verschlimmern können
    • Seelische Störungen (Ängste, Depressionen)
    • Unverständnis bzw. Überbehütung von Bezugspersonen

 

  • Umstritten: Ob Infektionskrankheiten, Unfälle oder Operationen ein FMS auslösen können, ist unklar. Die Datenlage ist widersprüchlich.

 

Verfasser: PD Dr. med. Winfried Häuser

 

 

 

22. Deutscher Fibromyalgie Tag

Am 05.Mai 2018findet der diesjährige 22. Deutsche Fibromyalgie Tag in Hannover statt, der jedes Jahr von der Deutschen Fibromyalgie Vereinigung organisiert wird und mit Unterstützung der Barmer auch dieses Jahr stattfinden kann.

Neben interessanten Vorträgen steht wie immer der Austausch mit Betroffenen aus dem gesammten Bundesgebiet im Mittelpunkt. In diesem Jahr konnte die Deutsche Fibromyalgie Vereinigung wieder Dozenten gewinnen, die diesen Tag interessant gestalten werden.

Alle Informationen hier zu auf der Hautseite der DFV.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


2. Fibromyalgie Hauptstadt Tag

Am 27. Oktoberr findet der 2. Fibromyalgie Hauptstadt Tag statt. Es stehen Interessante Themen auf dem Programm und es findet in den Pausen immer ein toller Austausch unter den Betroffenen statt.

Für Mitglieder in der DFV ist der Eintritt frei, Nichtmitglieder zahlen 10,00 Euro Eintritt.

Weitere Informationen auf der Homepage der DFV unter www.fibromyalgie-fms.de

Die SHG Schönwalde wird von der Gemeinde Schönwalde-Glien und Krankenkassen unterstützt

Wir treffen uns regelmäßig

Jeden 1.und3. Mittwoch im Monat

Mikado Falkensee

Spandauer Straße 160c

14612 Falkensee

 

In unserer Gruppe findet Funktionstraining im Katharinenhof in Falkensee in Form von Wassergymnastik statt.

Das Training findet am Montag um 9:30 Uhr, Mittwoch 9:00 Uhr und Donnerstag um 15:00 Uhr statt

Kontakt

Selbsthilfegruppe Schönwalde-Glien

Bärbel Wolf

TEL 03322 42 94 695

MAIL schoenwalde@fms-selbsthilfe.de

Gruppen- sprecherin


Bärbel Wolf

1959 geboren, Ehefrau, Mutter, Tochter, Oma, gelernte Kinderkrankenschwester

Stellvertreterin
Mathilde Müller