Selbsthilfegruppe Frechen

|   Optimisten 03/2016

Vor einem Jahr habe ich mit Unterstützung der Deutschen Fibromyalgie Vereinigung die Selbsthilfegruppe in Frechen ins Leben gerufen. Grund genug, eine - positive! - Bilanz zu ziehen. Der Anfang war nicht ganz leicht, mit viel Arbeit verbunden, mit einem Kommen und Gehen von Betroffenen, und so kam mir doch einige Male der Gedanke wieder aufzuhören.

Doch der Einsatz hat sich gelohnt. Mittlerweile haben wir einen festen Kern von acht Teilneh-merinnen und 1 Teilnehmer(!) Auf dem Foto fehlen zwei Personen. Wir verstehen uns bestens und tauschen unsere Erfahrungen aus. Trotz unserer Schmerzen und diverser Ein-

schränkungen lachen wir viel und genießen Projekte wie Klangmassage oder den Besuch einer Salzmeergrotte. Regelmäßig treffen wir uns einmal in der Woche zum Yoga für Schmerzpatienten unter der Leitung von Sport- und Yogalehrerin Claudia Münch-Menzel.

Wir können unsere Schmerzen nicht wegdiskutieren, aber das Gefühl, verstanden zu werden, mit u. a. Yoga selbst aktiv zu werden, hilft uns allen und macht die Schmerzen erträglicher.

Claudia Münch-Menzel

Gruppensprecherin