Selbsthilfegruppe Bad Soden-Salmünster

|   Optimisten 03/2016

Bericht über Funktionstraining

Wir sind eine Selbsthilfegruppe in Bad Soden-Salmünster und haben das Glück, in diesem schönen Kurort bzw. in der näheren Umgebung zu leben. 

Unsere Gruppe wurde im Herbst 2014 gegründet und ist stetig angewachsen. Mittlerweile sind wir 26 Mitglieder. Unser jüngstes „Fibrolinchen“ ist 25 Jahre, das älteste ist 80 Jahre, alle Altersgruppen sind vertreten. Jede hat ihre Erfahrungen mit den Ärzten gemacht, und viele haben „Odysseen“ hinter sich. 

Vor einem Jahr haben wir mit Michael Weisbecker, Leitung Wellness und Therapie in der Spessart Therme Bad Soden-Salmünster, ein Funktionstraining ins Leben gerufen. Die meisten Teilnehmer haben eine Verordnung für max. 2 Jahre, die von den jeweiligen Krankenkassen gezahlt werden. 

Einmal in der Woche am Donnerstag treffen wir uns zum Training, welches in einem Grup-

penraum der Spessart Therme stattfindet. Eine Physiotherapeutin gestaltet die Übungsstunden. Es handelt sich um leichte gymnastische Übungen, einmal mit Pezziball, einmal mit Luftballons und Stöcken. An Tagen, an denen keine Kurse im Bewegungsbad der Spessart Therme angeboten werden, können wir auch im Wasser unser Training abhalten. Besonders schön sind da die Übungen auf einem kleinen Trampolin.

Unsere zwei engagierten Gruppenleiterinnen laden einmal im Monat zu unserer Gruppen-stunde interessante Menschen ein. 

Demnächst haben wir zum Beispiel einen Lachyoga-Abend.

Es tut gut, in einer Gemeinschaft zu sein und das hilft, mit dieser Krankheit besser umzugehen.

Marie-Luise Scherer-Mohr

Mitglied